APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

CMT 2013: Golfneuheiten

 

Orlando? So what!

 

Es ist rührend, wie sich die Golfmedien mit der PGA Merchandising Show in Orlando jedes Jahr die Beine ausreißen. It's a must! Da muss man hin! Dabei wird doch, wie jedes Jahr, immer wieder nur eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

Orlando ist für die deutschen Golfspieler etwa so interessant wie ein karierter Maikäfer im Winter. Neuigkeiten? Ein Medium schreibt beispielsweise, dass „Tayler Made“ (gemeint ist natürlich TaylorMade) 15 inch große Golflöcher empfiehlt, um den Golfsport für Anfänger interessanter zu machen. Wahnsinn! Wirklich berichtenswert! Callaway fährt mit einem echten Panzer auf, dem Odyssey Tank. Ja geht’s denn noch? Und das ist jetzt keine Frage, sondern eine Feststellung: Wie beknackt muss man sein, um auf eine solche Idee zu kommen. Wir zeigen hier bewusst kein Bild vom Callaway-Stand und werden auch kein Produkt vorstellen.

Appsolutegolf.de ist schon ob solcher iditotischen Auswüchse ein Orlando-Verweigerer. Früher gab es in Deutschland noch die Golf Europe, die inzwischen jedoch zu einer Art Augsburger Golf-Puppenkiste mutierte und in der Provinz im Tiefschlaf versinkt. Heute bekommen wir die relevanten Informationen entweder von den Presse- und PR-Abteilungen der Hersteller – oder wir holen sie uns vor Ort bei der immer renommierteren CMT Golf- und WellnessReisen in Stuttgart.

Hier schon mal ein erster Bericht.

TROLLEYS

TiCad

Was kaum jemand mitbekam: „Titan“-Mann Ludwig Hentschel, 1983 Entwickler des ersten Design-Caddies aus Titan und Gründer von TiTec/TiCad, ging Ende 2013 in den Ruhestand.

Hentschel übergab sein Unternehmen an Björn Hillesheim. Der junge und engagierte Unternehmer will nun den Markenauftritt von TiCad konsequent überarbeiten und das Produkt- und Service-Portfolio nach und nach erweitern.

 

Der preisgekrönte E-Caddy kommt 2014 in einer neuen Version; Top-Modell „Tango“ bietet als Classic-Aus- führung erweiterte Features: eine beson- ders edle, satinierte Oberfläche, handge- fertigte Räder aus Titan, elektromagnetische Parkbremse, höhen- verstellbare Bag- Auflage, Transporttasche und Gravur des Besitzers. Ab Frühjahr in Proshops und im ausgewählten Fachhandel für 4.290 Euro erhältlich.

 

www.ticad.de

 

 

KIFFE

Vorabbericht über Kiffe, dessen Produktpalette wir demnächst ausführlicher darstellen werden. Mit dem K8 präsentiert KIFFE eine völlig neue Klassse von E-Trolleys: komplett aus Carbon gebaut, sehr robust und belastbar. Das Chassis ist besonders flach und besitzt beim Zusammen- klappen ein sehr kleines Gesamtpackmaß von 67 x 67 Zentimeter bei einer Höhe von nur 12 Zenti- meter; hinzu kommt modernste Bordelektronik (u.a. ein leistungsfähiger Li-Ion-Akku mit 1,1 Kilogramm), integrierte Neigungssensoren für Schrägfahrten; Geschwindigkeitsdrosselung bei Bergauf- und Abfahrten; Energie-Rückgewinnungssystem. KIFFE-Boss Thimo Berberich: „Unter den Carbon-Trolleys ist der K8 so etwas wie ein SUV.“

Preis: 3.250 Euro

 

www.kiffe-golf.de

 

BÄLLE

Bridgestone

Hydro-Core lautet bei Bridgestone das Schlagwort: Ein Tropfen Wasser macht das Kernmaterial des Balls noch elastischer und sorgt für geziele Spin-Reduktion bei Drives. Die Tour B330-Ballserie ist weltweit einer der erfolgreichsten. In der inzwischen sechsten Generation ist der neue Kern im Zentrum weicher und im äußeren Bereich fester. Die Abstufung von weich nach hart wurde um 30% gesteigert. Diese verbesserte dynamische Dichte des Kerns hat einen direkten Einfluss auf die Spinkontrolle der neuen Tour B330, besonders bei Drives. Von allen vier Tour-Modellen hat der Tour B330S die weichste Schale und damit damit die höchste Kontrollierbarkeit im kurzen Spiel.

Preis: 54 Euro (Dutzend), 13,50 Euro (3er-Schachtel)

 

www.bridgestonegolf.de

 

WEDGES

Titleist

Die neuen Titleist Vokey Spin Milled Wedges 5 aus carbonhaltigem Stahl liefern mehr Spin, erlauben mehr Schlagvarianten und eignen sich für verschiedenste Schwungtypen und Bodenverhältnisse. Adam Scott, Steve Stricker und Jason Dufner – nur einige der weltbesten Spieler, die bei der Entwicklung mit Titleist zusammengearbeitet haben. Seit 2004 sind Vokey Design Wedges die Nr. 1 auf der PGA Tour und die meistgespielten Wedges in allen Leistungsstufen des Turniergolfs.

Mit einem um sieben Prozent größeren Rillenvolumen liefern die neuen TX3-Rillen maximalen Spin, indem sie Gras und Sand stärker verdrängen und einen verbesserten Kontakt zwischen der Rillenkante und Ball herstellen. Distanz- und Flugkur- venkontrolle erzielt die “Spin Milled”-Technologie sowohl durch die präzise gefrästen Rillen selbst, als auch durch die maschinell aufgeraute Oberfläche.

Die SM5-Wedges werden in Zwei-Grad-Schritten in Lofts von 46° bis 62°, mit sechs Tour-inspirierten Sohlenschliffen und in drei Finishes (Tour Chrome, Golf Nickel, Raw Black) angeboten. Sie sind ab 15. März erhältlich.

Preis: 139 Euro

 

www.vokey.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de