APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Titleist: Der neue Driver 915

 

Länge ohne Kompromisse

 

Wieder einmal etwas Neues von Titleist: Active Recoil Channel ; eine Schlagfläche mit hoher Radialgeschwindigkeit ; High-MOI-Design für weniger Spin, höhere Geschwindigkeit und außergewöhnliche Fehlerverzeihung

Driver 915 mit dem Active Recoil Channel

 

 

Mehr Länge, mehr Geschwindigkeit und gleichzeitig hohe Fehlerverzeihung – die Eckpunkte der neuen Titleist-Driver 915.  Drei Schlüsseltechnologien sollen eine deutliche Leistungssteigerung bringen:

 

  • der Active Recoil Channel, der die Sohle flexibler macht, um auf diese Weise eine höhere Ballbeschleunigung vom Start weg zu erzielen

  • die Radial Speed-Schlagfläche, die auch bei Off-Center-Schlägen mehr Geschwindigkeit und Länge verspricht

  • das High-MOI-Design sorgt insgesamt für eine hohe Fehlerverzeihung und  Stabilität bei nicht mittig getroffen Schlägen

Driver 915: Radial Speed-Schlagfläche

 

 

Die neue Driver-Technologie

 

  1. Der Active Recoil Channel ist ein langer, breiter und tiefer Kanal in der Sohle, der sich aktiv im Treffmoment verformt und sogleich wieder in seine Ursprungsform zurückschnellt und den Ball mit höherer Geschwindigkeit und geringerem Spin von der Schlagfläche starten lässt.

  2. Die Radial Speed-Schlagfläche besteht aus einem geschmiedeten Hochgeschwindigkeits-Schlagflächeneinsatz, der in den Randbereichen (insbesondere an Spitze und Ferse) dünner ist und somit die Ballgeschwindigkeit bei nicht mittiag getroffenen Schlägen erhöht

  3. Das präzise High-MOI-Design bietet einen niedrigen und tiefen Schwerpunkt, der für Stabilität und hohe Fehlertoleranz sorgt

 

Dan Stone, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei den Golfschlägern von Titleist: „Wir haben Geschwindigkeit erhöht und den Spin gesenkt, ohne dabei MOI oder Fehlerverzeihung einzubüßen. Damit sind wir die ersten, denen diese Kombination in vollem Umfang gelungen ist. Wir holen aus unserem Channel-Design einfach mehr Leistung heraus.“

Mehr als 25 Spieler auf der PGA Tour und rund 100 Spieler weltweit haben seit Ende Juni 2014 auf die neuen 915er-Driver gewechselt, darunter Adam Scott, Zach Johnson und Jimmy Walker, Bill Haas und Geoff Ogilvy. Bill Haas: „Es ist schwer, einen höheren Ballstart ohne mehr Spin zu erzielen. Mit dem 915 ist mein Ballstart ein wenig höher, aber ich habe nicht mehr Spin, was wichtig ist. Hat man zu viel Spin, verliert man Länge.“

Der neue 915er-Driver von Titleist wird ab Anfang November erhältlich sein, der unverbindliche VK beträgt 439 Euro.

 

Mehr Infos unter

www.titleist.de/golf-clubs/drivers/915D

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de