APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Golfanlage Bergkramerhof

 

In neuem Glanz

 

In der jüngsten Ausgabe des Magazins „GOLF TICKER“ beschäftigt sich der Autor der Kolumne „King's Corner“ mit dem fragilen Spiel der Ökologie auf Golfplätzen. Dazu einige Anmerkungen, wie ein Platz – hier die Golfanlage Bergkramerhof – nach einem „natürlichen Desaster“ wieder in einem neuen, grandiosen Glanz erstrahlt.

2. Loch, Par 3
Dr. Josef Hingerl

Nachdem die Golfanlage Bergkramerhof (südlich von München) wegen angeblicher Umweltverschmutzung immer wieder in Misskredit gebracht wurde, hatte Clubbetreiber Dr. Josef Hingerl vor zwei Jahren endlich genug: „Der Golfbetrieb am Bergkramerhof war schon immer umweltfreundlich und nach Definitionsgehalt ökologisch. Er setzte niemals nicht genehmigte Pflanzenschutzprodukte ein. In Zukunft wird er völlig ohne solche Hilfsmittel auskommen. Das ist das Pionierkonzept, das auch der letzten üblen Nachrede die Grundlage entzieht.“

Die idyllische Golfanlage setzte also fortan kein Gramm Pflanzenschutzmittel oder irgendwelche chemisch-mineralischen Düngemittel mehr ein – und das führte bei der Platzpflege zunächst in eine kleine Katastrophe. Über Wochen und Monate kaputte Grüns durch Schneeschimmel und Pilzkrankheiten wie dem Dollarspot, Löwenzahn-Idyllen auf den Fairways – Gründe genug für einige Golfer, ihre Clubmitgliedschaft im Bergkramerhof zu kündigen. Doch Josef Hingerl ließ sich von seiner Vision eines hundertprozentig ökologischen Golfplatzes nicht abbringen.

 

Auszug aus dem GOLF TICKER:

Zunächst setzte er auf den Grüns ein UVC-Lichtgerät ein, dessen Bestrahlung Gräser nachweislich vor Pilzbefall schützt und im Wachstum unterstützt. Im letzten Jahr engagierte er dann den renommierten schottischen Headgreenkeeper Gordon Johnston, einen wahren Pflanzenflüsterer. Und der bekam mit seinem Team den arg gebeutelten Platz tatsächlich in den Griff. Nach einer intensiven Wachstumsperiode im Frühjahr ist das Spiel auf den Grüns, die nur noch von Hand geschnitten werden, wieder ein ungetrübter Genuss. Und die kleinen Löwenzahninseln auf den Fairways? Fast gänzlich reduziert und in Kürze nur noch Vergangenheit.“

 

Der Platz beeindruckt heute durch seinen großartigen Pflegezustand. Und das sprach sich in letzter Zeit schnell herum – sogar Greenkeeper benachbarter Golfplätze kamen inzwischen zu einem Spiel auf den Bergkramerhof, um die perfekte Arbeit von Gordon Johnston zu begutachten. Aber auch das Drumherum dieser idyllischen, bodenständigen Bauernhofanlage stimmt: die großartigen Trainings- und Übungsmöglichkeiten (inklusive Golfsimulator), die drei verschiedenen Putting Greens und Chipping Areas, das golfspezifische Therapie- und Fitnessangebot, die Gastronomie ebenso wie die diversen künstlerischen Events – der Bergkramerhof lebt ganz nach dem Motto, das er sich auf die Fahne geschrieben hat: „Bewegung – Begegnung – Begeisterung!“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de