APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

 

 

"May the face of every

good news and the back

of every bad news

be toward us."

 

 

 

 

Schön, dass Sie wieder bei Appsolutegolf.de vorbeischauen.

 

 

 

Lange Schlangen vor systemrelevanten Supermärkten, drinnen an den Regalen und vor den Kassen achten die Kunden natürlich auf den vorgeschriebenen Abstand von eineinhalb Meter. Völlig unverständlich sind auch die unnötigen Diskussionen über „Geisterspiele“ in der Bundesliga, man hat doch genügend höchst effektive Lösungen anzubieten: Kopfball-Duelle dürfen – wg. Abstand – nicht stattfinden, vor jedem Torabschlag muss der Ball desinfiziert werden, und natürlich wird auch bei einer Mauer vor dem eigenen Tor zwischen den Spielern der Abstand von eineinhalb Meter eingehalten, alle Spieler tragen Mund-Nasenschutz und Handschuhe, die nach 15 Spielminuten ausgetauscht werden müssen – na bitte, weshalb also diese endlosen Debatten?

 

Thema Golfsport – auch da müsste sich einiges ändern, damit die Plätze endlich wieder geöffnet werden dürften. Hier nur einige Punkte, an denen bisher die Platzöffnungen in der Corona-Krise offenbar scheiterten:

 

  1. Die gesamten Spielbahnen werden mit Pestiziden und Insektiziden desinfiziert

  2. Schluss mit der üblichen Knutscherei und den Zungenküssen am Abschlag

  3. Das bisher vorgeschriebene Tätscheln der Mitspielerin nach einem gelungenen Abschlag oder Putt sowie inniges Umarmungen und Küssen nach der Runde werden eingestellt

  4. Nach jedem Loch müssen Mund-Nasenschutz sowie Handschuhe ausgetauscht werden

  5. Um dem positiven gesundheitlichen Aspekt des Golfsports entgegenzutreten, darf der Platz nicht mehr zu Fuß betreten werden, zwei Golfcarts sind für die beiden Spielpartner Pflicht; nach der Runde an der quälend frischen Luft verpflichten sich die Spieler, sich für zehn Minuten unter den Auspuff ihrer Autos zu legen; nur so kann das Immunsystem wieder etwas geschwächt werden

     

 

Wir Golfer sind ja bereit, auf vieles, was unser Spiel bislang so vergnüglich und vor allem gesund macht, zu verzichten. Vielleicht könnte man mit diesen fünf Punkten die verantwortlichen Ministerpräsidenten zum Umdenken bewegen.

 

Dr. Josef Hingerl, Betreiber der Golfanlage Gut Bergkramerhof im Süden von München, hat an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder diesen interessanten Brief geschrieben. Dort steht unter anderem: „Es gibt keinen einzigen Grund, die Nutzung des Golfplatzes zu verbieten. Daher eröffne ich die Golfsaison am Bergkramerhof am Montag, den 4. Mai 2020.“ (…) „Eine unverhältnismässige und damit rechtswidrige Einschränkung der Grundrecht kann ich nicht hinnehmen.“

 

Dem ist nichts hinuzufügen.

 

 

 

 

 

Fred König

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de