APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Wentworth, 30. April 2015

 

Deutschlands Bewerbung um den Ryder Cup 2022, Abgabe des Bid Book

 

Starke Argumente

Übergabe des Bid Book: Ilka Stepan, George O'Grady, Marco Kaussler

 

Es könnte ein sporthistorischer Tag für Deutschland sein: In Wentworth, dem Sitz der European Tour und der Ryder Cup Europe LLP, hat sich Deutschland heute mit Berlin und dem Golfresort A-ROSA Scharmützelsee offiziell um die Austragung des prestigeträchtigen Ryder Cup im Jahr 2022 beworben. Marco Kaussler und Ilka Stepan, die Leiter der deutschen Bewerbung, übergaben das „Bid Book“ an George O'Grady, CEO der PGA European Tour.

Im „Bid Book“ ist das vollständige Konzept beschrieben, mit dem sich Deutschland gegen die Mitbewerber Italien, Österreich und Spanien durchsetzen will. Rund 500 Fragen haben Marco Kaussler und sein Team im „Bid Book“ beantwortet. Und sie sind zuversichtlich, mit „starken Argumenten“ (Kaussler) das aufmerksamkeitsstärkste Golfturnier der Welt erstmals nach Deutschland zu holen.

In einem Interview begründet Kaussler, warum sich die RC Deutschland gute Chancen ausrechnet – und worin sich die Bewerbung 2022 von der fatalen Kampagne für den Ryder Cup 2018 unterscheidet.

 

Nachzulesen unter www.godeutschland.eu

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de