APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Porsche European Open in Bad Griesbach

(24. Bis 27. September 2015)

 

Eine stimmige DNA

 

Erstmals engagiert sich die Porsche AG im Profi-Golfsport. Der Zuffenhausener Sportwagenhersteller ist Titelsponsor der European Open, die nach ihrem letzten Event 2009 (im London GC) nun wiederbelebt wird. Ihre Auferstehung feiert sie vom 24. bis 27. September im Golf Resort Bad Griesbach. Gesamtpreisgeld: zwei Millionen Euro. Viele Top-Spieler der European Tour haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Mit der BMW International Open (im Juni im GC München-Eichenried) finden somit gleich zwei Turniere der European Tour auf deutschem Boden statt.

Seit nunmehr 27 Jahren gibt es schon den Porsche Golf Cup, eine exklusive und weltweite Turnierserie für Porsche-Kunden. Jetzt ging die Porsche AG einen Schritt weiter – vom Amateur- zum Profigolfsport. Bernhard Maier, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG: „Das enorme Interesse auf Seiten der Spieler wie auch der Golfsport interessierten Öffentlichkeit bestätigt uns, dass Golf, Porsche und die European Open hervorragend zusammenpassen, zumal den Golfsport Attribute auszeichnen, die auch für die Sportwagenmarke Porsche stehen – Technik, Präzision und Ästhetik.“ Eine stimmige DNA also. Und die schlägt auch bei der Porsche Driver's Selection durch, bei der eine optimale Sportausstattung für ambitionierte Golfer angeboten wird – vom Polo-Shirt über Jacken, Sonnenbrillen und Schirmmützen bis hin zu multifunktionalen Golfbags. Die Produkte sind in Porsche-Zentren und im Internet unter www.porsche.com/shop erhältlich.

Greame McDowell

Gleich bei der Premiere der Porsche European Open können sich die Golffreunde auf ein hochklassiges Spielerfeld freuen. Alleine 12 aktuelle oder ehemalige Ryder-Cup-Spieler werden auf dem Beckenbauer Golf Course an den Abschlag gehen. Und auch der Designer des Platzes wird seinen heuer einzigen deutschen Auftritt in Bad Griesbach haben: Bernhard Langer. Die deutschen Farben vertreten unter anderem auch Maximilian Kieffer, Moritz Lampert und Florian Fritsch. Des Weiteren mit dabei: der nordirische Publikumsliebling Graeme McDowell, dem beim Ryder Cup 2014 in Celtic Manor der entscheidende Putt zum Sieg des Europa-Teams gelang; Miguel Ángel Jiménez (Spanien), Paul McGinley (Irland), die italienischen Brüder Eduardo und Francesco Monlinari, Peter Hanson (Schweden), Nicolas Colsaerts (Belgien) Robert Karlsson (Schweden), der fast schon charismatische Victor Dubuisson (Frankreich), die Engländer David Howell, Paul Lawrie, James Morrison und Chris Wood – und natürlich auch der Österreicher Bernd Wiesberger, der zuletzt überzeugend die French Open gewonnen hat und im Race to Dubai aktuell auf dem vierten Platz liegt.

Turnierdirektor Dominik Senn

Turnierdirektor Dominik Senn: „Wir sind glücklich und auch stolz, den Anhängern des Golfsports in Deutschland schon zu einem so frühen Zeitpunkt absolute Spitzenspieler ankündigen zu können.“ Und Senn ist sicher, dass bis zum 24. September noch weitere prominente Namen auf der Startliste auftauchen werden.

Veranstalter der Porsche European Open ist 4SPORTS. Die 2004 gegründete Schweizer Agentur mit Hauptsitz in Zug hat sich sich als Kompetenz-Zentrum in den Kernsportarten Golf, Eishockey, Tennis und Ski Alpin etabliert. Als Promoter und Veranstalter von zwei Turnieren der European Tour ist 4SPORTS ein wichtiger Stakeholder des internationalen Golfsports.

 

Tickets für die Porsche European Open sind im Vorverkauf auch online erhältlich unter www.europeanopen.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de