APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Cheyenne Woods: Erster Tour-Sieg

 

Des Tigers Nichte

 

Cheyenne ist seit zwei Jahren als Proette auf der Ladies European Tour unterwegs. Jetzt hat die sympathische 23-Jährige beim Volvik RACV Ladies Maters in Australien ihren ersten Sieg errungen.

 

Das Golfspiel hatte Cheyenne nicht von ihrem Onkel Tiger, sondern vom Großvater gelernt. Er hatte ihr die ersten Schläger besorgt, ihr Unterricht erteilt – und sie immer wieder motiviert. Wie wichtig ihr berühmter, zeitweilig sogar berüchtigter Onkel für ihr Ziel als Proette war? Cheyenne hat darauf eine klare Antwort: „Nun, der Name hat letztlich nicht geschadet. Durch Tiger wurde mir sicher einiges leichter gemacht. Wir telefo- nieren auch hin und wieder, er ist sehr interessiert an meiner beruflichen Entwicklung. Aber wie auch immer – den Erfolg muss man sich selbst erarbeiten.“

Cheyenne Woods

Jetzt hat Cheyenne erstmals zugeschlagen. Mit Runden von 69, 67, 71 und 69 (16 unter Par, 276 Schläge) holte sie sich in Australien ihren ersten Tour-Sieg. Sie hängte dabei so renommierte und erfolgreiche Spielerinnen wie Charley Hull (England), Gwladys Nocera (Frankreich), Caroline Hedwall (Schweden) oder gar die englische Golf-Ikone Laura Davies ab. Mit einem Eagle, 22 Birdies und 41 Pars an den vier Turniertagen war Cheyenne Woods nicht zu schlagen. Auf der „Negativ-Seite“ standen ledig- lich acht Bogeys. Ihr Preisgeld: 37.500 Euro.

Auf Platz 64 (72/75/78/73=298) landete übrigens Ann-Kathrin Lindner, die einzige deutsche Teilnehmerin.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de