APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de

Golf in der Krise

Zwischenbericht des DGV

Die jüngste Golfentwicklung in Deutschland ist stark rückläu- fig. Viele Golfanlagen leiden unter Mitgliederschwund. Eini- ge Clubs stehen bereits vor dem Aus. Aber woran liegt es? Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat dazu einen 12-sei- tigen Zwischenbericht heraus- gegeben, in dem er die verschiedenen Aspekte zu be- leuchten versucht. Ein DGV- Zitat aus der Rubrik „Schlag- lichter“: Fernmitgliedschaften, die von sogenannten Ausweishändlern vertrieben werden, helfen im Wesentlich diesen Unternehmen, aber nicht dem Golfsport insgesamt.“

Man muss jedoch wissen: Der größte Ausweishändler für Fernmitgliedschaften in Deutschland ist die DGV-Tochter „Vereinigung clubfreier Golferspieler“ (VcG) mit rund 22.000 Mitgliedern (Stand 2012).

Dazu ein Kommentar von Peter Falkenhain

(Falkenhain ist seit 25 Jahren im Golfmanagement tätig; Schwerpunkte: Mitglieder-Neugewinnung und Golftourismus in Deutschland und auf Lanzarote)

 

In Schweden gibt es Clubs mit bis zu 10.000 Mitgliedern, das gleiche in Holland. Das Problem sind nicht die Fern- mitgliedschaften (inzwischen fast 170.000, inkl. VcG in Deutschland ), denn hier findet man Spieler, die irgendwann nicht mehr in einem Club spielen wollten oder einfach keine Zeit haben. Warum hören jedes Jahr Unmengen von Golfern nach der PE einfach auf oder spielen nur noch im Urlaub? Weil es dort einfacher ist, ohne mit der in noch vielen Clubs gespielten Überheblichkeit konfrontiert zu werden. 'Baut doch einfach Eure Greenfees aus', sollte die Devise für die Clubs sein. 7.000 Greenfee Spieler im Jahr sind so gut wie 350 zahlende Mitglieder im Club. Wenn ich Mitglieder haben möchte, dann muss ich gerade die Fernmitglieder will- kommen heißen, denn die suchen auf Dauer einen normalen, zeitgemäßen Club!!! Mit einem 'Golf Erlebnis Tag' kann ich keinen hinter dem Ofen hervorlocken. Vielleicht sollten wir alle einmal über den Begriff Dienstleistung nachdenken. Noch interessant: Die Fernmitglieder sind na- türlich auch im DGV, und dieser erhält das gleiche Geld (Jahresbeitrag) von dieser Gruppe. Ich habe 25 Jahre im Management von Golfanlagen verantwortlich gearbeitet und vier Golfanlagen gegründet, dabei aber nie vergessen, dass die Erde sich weiterdreht und dass die Dinge, die gestern gut waren, es heute nicht mehr sein müssen. Den Golf- Erfolg muss man sich erarbeiten und nicht nur verwalten.“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de