APPsoluteGOLF.de
APPsoluteGOLF.de
Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff mit Gräfin Annabelle

Gräflicher Park Hotel & Spa,

Bad Driburg

 

Luxuriöse Idylle

 

Seit dem Jahr 1782 ist das beeindruckende Anwesen im Privatbesitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff. Es ist von jeher eine erste Adresse für Gäste, die Entspannung und Wohl- befinden suchen.

 

 

 

 

 

Bereits in siebter Generation wird dieses wundervolle Anwesen von der Fami­lie der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff geführt. Und von Generation zu Generation wurde die große Ver- antwortung für den Erhalt eines solchen Be­sitzes weiter- gegeben. Während sich Marcus Graf von Oeynhausen-Sier­storpff (links, mit Gräfin Annabelle) überwiegend um die gesamte Unter­nehmensgruppe kümmert, ist seine Frau Annabelle für die Hotellerie mit all ihren Facetten zuständig. Das Besondere des Hotels (135 stilvoll eingerichtete Zimmer und Suiten) ist die Einbettung in einen englischen Landschaftspark, der schon mehrfach unter die zehn schönsten Parks Deutsch- lands gewählt wurde. Romantischer geht es kaum: kleine Seen, zauberhafte Bachläufe, be­eindruckende Sichtachsen und alter Baum­be­stand. Ruhe und Entspannung auf höchstem Niveau, ein phantastischer Golfplatz, dazu eine ausgezeichnete Kulinarik und ein preisgekröntes „Medical Spa“ auf 1.500 qm – die historische 4-Sterne-Anlage bietet ein wirklich umfassendes Programm. Medical Wellness, insbesondere mit dem Schwer- punkt auf Detoxing, wird seit Jahrhunderten mit den Natur- heilmitteln Wasser und Moor praktiziert, so zum Beispiel auch im eigenen Therapiezentrum und bei F.X Mayr-Kuren.

 

Anspruchsvoll und dennoch fair

Der 18-Loch-Championship-Golfplatz (mit dem Charakter eines Parkland-Kur­ses) hat einen royalen Background. „Die Idee, eine Golfanlage anzulegen, hatte mein Vater“, erzählt Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff über die Entstehung des Bad Driburger Golfclubs. Zur Eröffnung der ersten neun Lö­cher kam 1978 Griechenlands König Konstantin und sein Schwager, Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Im Jahr 1995 wurde der Platz auf die 18 Löcher erweitert. Uralte Eichen, dunkle Fichtenwaldstücke, Teiche und Bachläufe verleihen der rund 70 Hektar großen Meisterschaftsanlage zusam­men mit breiten Fairways diversen Bunkern und schwierigen Hanglagen einen zwar anspruchsvollen, dennoch aber fairen Spielverlauf. Eine großzügige, teil­weise überdachte Driving Range, eine Pitch Area sowie mehrere Putting Greens nahe des Clubhauses bieten perfekte Trainingsbedingungen.

Beliebter Treffpunkt: "Oscars Bar"

Zum gastronomischen Konzept gehören zum einen das elegante „Caspar’s Restaurant“, in dem ein junges und kreatives Küchenteam lokale und interna­tionale Gerichte auf den Tisch bringt, zum anderen das bodenständige, urge­mütliche „Restaurant Pferdestall“ mit offener Showküche und Grill. Viele der frischen Zutaten kom- men natürlich aus eigener Produktion. Ein allseits belieb­ter Treffpunkt ist „Oscars Bar“ - perfekt für den Nightcup nach einem wunder­vollen Dinner.

 

Gräflicher Park Hotel & Spa – als Golfziel ein noch weitgehend unentdeckter Geheimtipp. Fazit: Nichts wie hin!

 

www.graeflicher-park.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© appsolutegolf.de